Wer meldet sich an?

Abbrechen

Brandschutz: Risikomanagement und beweissichere Dokumentation

Weiterbildung-apm

Start Datum

06.06.2019

Unterrichtszeiten

10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Umfang

8 Ustd.

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 19, 40217 Düsseldorf

Preis

125,00 €
bpa-Mitglied: 57,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Das Thema Qualität + Sicherheit fließt immer mehr in die Planungen der Unternehmen ein, stellt sich in der Umsetzung oftmals, auf sich allein gestellt, als ausgesprochen schwierig dar. Stete Nachbesserung und Anpassung der betrieblichen Sicherheitsrichtlinien und Vorsorgen vor allem auch im Bereich des Brandschutzes sind notwendig, um eine durchgehend effektive Sicherung des Unternehmens nachhaltig zu gewährleisten. Dies gilt seit Mai 2018 umso mehr, als durch die Neufassung der ASR 2.2 in Betrieben mit erhöhter Brandgefahr gesetzliche Ansprüche an Feuerlöscheinrichtungen, Brandmeldeanlagen und den organisatorischen Brandschutz (Brandschutzordnung, Brandschutzbeauftragter, etc.) gestellt werden. Per gesetzlicher Definition sind Pflegeeinrichtungen als Betriebe mit erhöhter Brandgefahr eingestuft! Die Prävention und vor allem auch rechtlich sichere Dokumentation der Nachweise dieser andauernden Sicherungsbemühungen stellen hierbei die Unternehmen immer wieder auf die Probe. Schließlich haftet die rechtlich verantwortliche Person (Eintrag im Amtsgericht) persönlich bei fahrlässigen und vorsätzlichen Unterlassungen. Dies gilt sowohl im Schadenfall als auch im strafrechtlichen Sinn. Eine Versicherung leistet auch nur dann, wenn kein Verschulden des Verantwortlichen festgestellt werden kann!

Zielgruppen

Heimleitungen, Wohngruppenleitungen, GebäudemanagerInnen, PDL, QMB, Sicherheitsbeauftragte, HaustechnikerInnen, interessierte Pflegefachkräfte die für die Einhaltung der Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen in der Pflegeinrichtung zuständig sind

Inhalte

1. Grundlagen / Haftungskreis/Leistungsaufwand
2. Risikomanagement / Erfolgsfaktoren
3. Lösungsansätze / Beweislastumkehr
4. Maßnahmen zur Schadensbegrenzung /Krisenmanagement
5. Gestaltung eines Begehungsprotokolls

Ziele

Effiziente Planung + beweissichere Dokumentation = nachhaltige Sicherheit + Versicherungsschutz

AnsprechpartnerIn