Anmeldeverfahren - Niedersachsen

Buchung

Wenn Sie ein Angebot buchen möchten, können Sie dieses:
- gern online über den Seminarkalender vornehmen oder
- uns das Anmeldeformular per Post, E-Mail oder Fax schicken.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine verbindliche Buchung handelt,
bei der Sie unseren AGB zustimmen. Details zu Stornierungen u. a. finden Sie unter AGB.

Ratenzahlung

Wenn Sie eine Ratenzahlung wünschen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Folgendes bitten wir Sie zu beachten:

• Ab einer Gebühr von 500,00 Euro ist eine sofortige Anzahlung von 500,00 Euro fällig, 
   weitere Raten sind individuell zu begleichen.
• Die letzte Rate muss bis 6 Wochen vor Kursende eingegangen sein.
• Wenn Sie eine Förderung in Anspruch nehmen, ist eine Ratenzahlung nicht möglich.

Förderung

Zur Sicherung der Arbeitsfähigkeit von Berufstätigen ist lebenslanges Lernen unabdingbar.
Mit dem Ziel der Beschäftigungsförderung und der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit unterstützt
das Land Niedersachsen zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie arbeitslosen/arbeitsuchenden Personen.

WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und/oder beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen)
  • Antragstellung durch den Arbeitgeber beim Arbeitgeberservice der jeweiligen Arbeitsagentur
  • Bei Bewilligung anteilige Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit (50% oder 75%)
Bildungsgutschein Agentur für Arbeit oder Jobcenter (Weiterbildung arbeitsloser/arbeitsuchender Personen)
  • Antragstellung durch die weiterbildungsinteressierte Person bei Arbeitsvermittler/in
  • Bei Bewilligung Kostenübernahme 100% zzgl. Fahrkosten
Förderung über Deutsche Rentenversicherung 
  • Antragstellung bei Rehaberater/in
  • Bei Bewilligung Kostenübernahme 100% zzgl. Fahrkosten
Bildungsprämie – Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung
für alle Erwerbstätigen, die Ihre Weiterbildung selbst in die Hand nehmen
• Förderung individueller beruflicher Weiterbildung
• Förderung von 50% der Weiterbildungskosten (bis zu 500,00 €) 

Voraussetzung:
• sozialversicherungspflichtige Beschäftigung von mindestens 15 Std./Woche
• zu versteuerndes Einkommen bis 20.000 € brutto/ledig
• zu versteuerndes Einkommen bis 40.000 € brutto/verheiratet

WIN–Förderung - Weiterbildung in Niedersachsen (NBank)
• Förderung individueller Weiterbildung
• Zuschuss bis 50%, mind. 1000 € (Ausgaben für Qualifizierung
  und Freistellung der Mitarbeiter)
• Ausgaben für Qualifizierung bis 25 € pro TN pro Zeitstunde förderfähig
• 24 Monate Laufzeit

Voraussetzung:
• Beschäftigte aus Unternehmen mit Betriebsstätte in NDS
• Betriebsinhaber von Unternehmen in NDS unter 50 Beschäftigte