Experte Dr. Matthias Glasmeyer

Zur Person Dr. Glasmeyer

Ein Jahr generalistische Pflegeausbildung:
„Das Interesse ist da, die Ausbildungszahlen sind gestiegen.“

Nach der Neugestaltung der Pflegeausbildung durch das „Gesetz zur Reform der Pflegeberufe“ sind im Frühjahr 2020 die ersten Ausbildungsjahrgänge für den Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ und „Pflegefachmann“ gestartet. Damit wurden die bisher getrennten Ausbildungen in der Altenpflege, der Kranken- und Kinderkrankenpflege endgültig zusammengelegt. Alle Auszubildenden erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistisch ausgerichtete Ausbildung, danach können sie einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung wählen.

Ein Jahr nach dem Start der reinen generalistischen Ausbildung zieht der Gründer und Geschäftsführer der apm-Pflegeschulen Dr. Matthias Glasmeyer im Interview eine erste Bilanz.

Dr. Matthias Glasmeyer ist Hauptgeschäftsführer der Akademie Überlingen-Gruppe sowie Gründer und Geschäftsführer der apm-Pflegeschulen, die die Akademie Überlingen gemeinsam mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) betreibt. Die apm gewährleistet Aus-, Fort- und Weiterbildung in der ambulanten und stationären Pflege auf höchstem fachlichem Niveau an derzeit 12 Standorten in mehreren Bundesländern. Bundesweit bietet die apm zudem Weiterbildungsgänge und spezielle Förderprogramme für internationale Pflegekräfte an.

Folgende Interviews stehen hier zum Download bereit:

1.: Ein Jahr generalistische Pflegeausbildung: „Das Interesse ist da, die Ausbildungszahlen sind gestiegen.“

2.: Wie Pandemie und Lockdown für einen Entwicklungsschub bei der digitalen Ausbildung gesorgt haben: „Corona hat die Pflegeausbildung geprägt und verändert.“