Wer meldet sich an?

Abbrechen

Aufrischungskurs Behandlungspflege

pflegende Angehörige

Start Datum

16.11.2020

Unterrichtszeiten

08:00 bis 15:00 Uhr

Umfang

40 UE

Veranstaltungsort

apm Niedersachsen gGmbH

Ilsenburger Straße 95

38667 Bad Harzburg

Preis

480,00 €
bpa-Mitglied: 440,00 €

Abschluss

apm-Teilnahmebescheinigung (Voraussetzung für den Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist das Einhalten der maximalen Fehlzeit von 10 %.)

Zielgruppen

  • Pflege(fach)kräfte / Pflegeassistenten / Pflegehelfer (mit staatlich anerkannter Berufsausbildung) zur Auffrischung von Kenntnissen und ungelernte Pflegehelfer ohne formale Qualifikation bzw. Ausbildung.

Inhalte

Inhalte der Weiterbildung*:

  • Theoretische Grundkenntnisse der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme

  • Kenntnisse über Risiken und Komplikationen

  • Kenntnisse über Fehlerquellen und zielgerichtete Folgemaßnahmen

  • Praktische Grundkenntnisse zur Durchführung der jeweiligen Maßnahme

  • Kenntnisse über hygienische Verfahrensregeln

  • Kompressionsstrümpfe/Kompressionsstrumpfhose

  • Auflegen von Kälteträgern

  • Einreibungen

  • Verabreichung von Medikamenten (Arzneimittellehre; Medikamentengabe)

  • Inhalation

  • Dermatologische Bäder

 

Weitere Inhalte der Weiterbildung**:

  • Flüssigkeitsbilanzierung

  • Verabreichung von Augentropfen und –salben

  • Haftungsrecht

  • Notfallsituationen

  • Blutdruckmessung

  • Ernährung im Alter und Blutzuckermessung

  • Klistiere, Klysma

  • Versorgung von Dekubiti bis Grad 2

  • Richten und Durchführung von subkutanen Injektionen

  • Versorgung eines suprapubischen Dauerkatheters

  • Umgang mit einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG)

 

* Die theoretischen Kenntnisse der Pflegehelfer ohne formale Qualifikationen müssen einmal jährlich durch die PDL überprüft und dokumentiert werden.

**Die genannten Maßnahmen dienen der Auffrischung von Maßnahmen der Behandlungspflege, welche initial bereits in einer Berufsausbildung erlernt werden mussten (§§ 132, 132a Abs. 2 SGB V § 7 Abs. 3) und befähigen nicht zu einer zusätzlichen Kompetenz.

Ziele

Die Weiterbildung dient der Auffrischung von Kenntnissen im Bereich der Behandlungspflege. Sie ist als berufsbegleitende Weiterbildung für Teilnehmer aus dem ambulanten und stationären Bereich konzipiert.

AnsprechpartnerIn