Wer meldet sich an?

Abbrechen

Ausbildung zum/r Ambulanten Pflegeassistenten/in

Leitungskraft soziale Betreuung

Start Datum

17.01.2022

Unterrichtszeiten

09:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Videopräsenzlehre

Preis

1.790,00 €
bpa-Mitglied: 1.610,00 €

Abschluss

Zertifikat
(bei 100% Teilnahme und bestandener Abschlussprüfung)

Die/der sogenannte/r „ambulante/r Pflegeassistent/in“ wird in den HKP-Rahmenvertrag mit den Krankenkassen aufgenommen, so dass die Teilnehmer nach Absolvierung des entsprechenden Lehrgangs und der übrigen Voraussetzungen demnächst einfache Leistungen der Behandlungspflege der Leistungsgruppen (LG) 1 und 2 erbringen können. Der angebotene Kurs hat einen Umfang von 300 Stunden Theorie in Verbindung mit einer strukturierten Anleitung in drei Schritten von jeweils vier Wochen in einem Pflegedienst. Die Kursinhalte sind speziell auf den Bedarf der häuslichen Krankenpflege ausgerichtet. Zur Unterstützung ihres praktischen Einsatzes erhalten die Teilnehmer ein Praxishandbuch. Nach erfolgreicher Prüfung muss der Teilnehmer nur noch, bevor er Leistungen erbringen darf, von den Krankenkassen – wie bei den sonstig geeigneten Kräften auch – zugelassen werden. Somit wird es möglich, Mitarbeiter ohne Berufserfahrung in der Pflege auch vom sog. ersten Arbeitsmarkt zu akquirieren und dann im eigenen Betrieb als „ambulante(r)Pflegeassistent/in“ qualifizieren zu können. Der bpa als Rahmenvertragspartner der Krankenkassen hat diese Verträge wesentlich mitgestaltet und gewährleistet, dass die Vertragsinhalte zur Weiterbildung „Ambulante(r) Pflegeassistent/in“ berücksichtigt werden.
 
Voraussetzung:
Sprachqualität: Deutsch in Wort und Schrift
 
Technische Voraussetzungen:
Desktop Rechner mit Webcam oder Laptop mit Webcam
Internetanbindung mit ausreichender Bandbreite
Headset oder alternativ Endgerät mit Ton- und Mikrofonfunktionalität
Aktueller Chrome oder Firefox Browser

Zielgruppen

Personen/Mitarbeitende ohne Berufserfahrung in der Pflege, die sich als
„ambulante(r) PflegeassistentIn“ qualifizieren lassen möchten.

Inhalte

Inhalte: (gemäß dem Standard zur berufspädagogischen Weiterbildung NRW)
Anatomie & Physiologie
Herz, Kreislauf, Erkrankungen, Blutdruck- und Pulsmessung
Ernährung im Alter und Blutzuckermessung
Arzneimittellehre / Medikamente
Injektionen, s.c. / Richten von Injektionen
Umgang mit Kompressionsstrümpfen
Versorgung von Dekubitus bis Grad II
Versorgung eines suprapubischen Dauerkatheters und Umgang mit einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG), Klistiere und Klysma
Flüssigkeitsbilanzierung / Verabreichen von Augentropfen und Augensalben
Inhalation
Durchführung dermatologischer Bäder und Medizinische Einreibungen
Hygienisch arbeiten / Eigenschutz
Notfall / erste Hilfe
Haftungsrechtliche Grundlagen und Dokumentation
Rolle, Aufgaben/Haftung, Pflegeprozess, Pflegealltag – häusliche Pflege, Körperpflege und Inkontinenz
Wahrnehmung
Krankenbeobachtung und Dokumentation
Expertenstandards und Dokumentation, Prophylaxen in der Pflege
Kommunikation
Umgang mit Konflikten / Emotionen
Demenz und Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz
Sprachkompetenz
Fachsprache / Terminologie
Fallbearbeitung: Herzinsuffizienz, pAVK, CVI, Diabetes mellitus
Sterben, Tod und Trauer
Hauswirtschaft – Betreuung
Pflegeversicherung – Pflegegrade - Pflegealltag in der häuslichen Pflege - Gewalt in der Pflege
Hilfsmittel - Lagerung – Mobilisation, kinästhetische Grundlagen
Fallbearbeitung: COPD, M. Parkinson, Apoplexie / Feedback + Reflexion
Prüfung (schriftlich / mündlich / praktisch)

Ziele

Einsatz der TeilnehmerInnen im Bereich der ambulanten Pflegeassistenz

AnsprechpartnerIn