Wer meldet sich an?

Abbrechen

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation - Schulung der Pflegedienste/Pflegeeinrichtungen (5 Termine)

Weiterbildung-apm

Start Datum

26.08.2019

Unterrichtszeiten

26.08.2019 + 27.08.2019 jeweils 10:00 Uhr - 17:00 Uhr + 3 Reflexionstermine

Umfang

5 Tage

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 19, 40217 Düsseldorf

Preis

300,00 €
bpa-Mitglied: 180,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2021 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Das Projekt „Ein-STEP“ (Einführung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation) geht zurück auf eine Initiative des ehemaligen Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, des bpa und der Wohlfahrt zur Neuausrichtung der Dokumentationspraxis in der ambulanten und stationären Langzeitpflege. Seit Ende 2017 ist die Verantwortung für das Projekt auf die Trägerverbände der Pflege auf Bundesebene übergegangen: Der bpa, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und die übrigen Trägerverbände steuern das Ein-STEP-System, welches erfolgreich bereits in über der Hälfte der Pflegeeinrichtungen in Deutschland eingesetzt wird.

Zielgruppen

InhaberInnen, Leitungskräfte, Pflegefachkräfte und Pflegekräfte ambulanter und vollstationärer Pflegeeinrichtungen.

Inhalte

Die Schulung führt in die Grundsätze des Strukturmodells (SIS) ein und ermöglicht die praxisorientierte Umsetzung im Pflegedienst / in der stationären Pflegeeinrichtung.

Schulung: Der Schulungsblock besteht aus zwei zusammenhängenden ganztägigen Schulungstagen sowie drei halbtägigen Reflexionstreffen. Das erste Reflexionstreffen findet ca. 2 – 4 Wochen nach der Schulung statt und die beiden weiteren Termine jeweils im Abstand von ca. 4 – 6 Wochen. Hier werden ggf. auftretende Fragen und Probleme mit dem Referenten besprochen, diskutiert und möglichst einer Lösung zugeführt. Die zweitägige Schulung und die drei Reflexionen stellen eine Gesamteinheit dar, die Teilnahme an allen fünf Terminen ist nach Anmeldung verbindlich.

Ziele

Ziel ist es, die Pflegekräfte und Einrichtungen von unnötigen bürokratischen Anforderungen zu entlasten. Dies soll geschehen, ohne die Qualität der Versorgung zu beeinträchtigen und um mehr Zeit für die Pflegebedürftigen zu ermöglichen. Das Projekt wurde vom bpa von Beginn an begleitet, um den Dokumentationsaufwand auf ein notwendiges Maß zu reduzieren.

AnsprechpartnerIn