Wer meldet sich an?

Abbrechen

FachwirtIn im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

pflegende Angehörige

Start Datum

08.05.2020

Unterrichtszeiten

Jeweils 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Umfang

Gesamtstundenzahl: 620 UE inkl. 64 UE zur Prüfungsvorbereitung

Veranstaltungsort

apm gGmbH, Hagenauer Straße 42, 65203 Wiesbaden

Preis

3.690,00 €
bpa-Mitglied: 3.135,00 €

Abschluss

Prüfung:
Bundeseinheitliche Prüfung der IHK.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Anmeldung zur Prüfung über die für Sie zuständige IHK erfolgen muss.

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung erhalten Sie im Kurs.

Der Abschluss entspricht der Heimleiterqualifikation gemäß §2b HeVoG.

Der Abschluss entspricht der Heimleiterqualifikation gemäß §2b HeVoG

FachwirtInnen im Gesundheits- und Sozialwesen nehmen Leitungs- und Managementaufgaben in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens wahr. Sie entwickeln Strategien im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmensführung und setzen sie um. Dazu erarbeiten sie Finanzierungspläne für Investitionsvorhaben, führen Kostenrechnungen durch, optimieren Arbeitsabläufe und Kommunikationsprozesse und stellen Steuerungs- und Kontrollinformationen für die Geschäftsleitung bereit.
Um Qualitätsziele zu erreichen, führen sie entsprechende Maßnahmen des Qualitätsmanagements durch. Sie planen, organisieren und überwachen Projekte und sorgen für eine erfolgreiche Teamarbeit. Auf dem Gebiet der Personalwirtschaft obliegt ihnen die Personalbeschaffung, ‑führung und ‑entwicklung sowie die Personalbeurteilung und die Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen. Im Sozial- bzw. Gesundheitsmarketing benennen sie auf der Grundlage von Marktanalysen Marketingziele, entwickeln entsprechende Konzepte und setzen sie um. Sie befassen sich mit Fragestellungen zur Sozialgesetzgebung und Gesundheits- und Sozialpolitik und betreiben Öffentlichkeitsarbeit.

Zielgruppen

Pflegekräfte mit einer abgeschlossenen Ausbildung im Gesundheitswesen oder im kaufmännischen Bereich mit zweijähriger Berufserfahrung.

Inhalte

Grundlage des Lehrgangs sind die bundesweit gültigen Inhalte aus dem Ausbildungsrahmenplan:
• Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
• Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
• Gestalten von Schnittstellen und Projekten
• Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
• Führen und Entwickeln von Personal
• Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

AnsprechpartnerIn