Wer meldet sich an?

Abbrechen

Qualitätsmanagementbeauftragte/r im Pflege- und Gesundheitswesen

Leitungskraft soziale Betreuung

Start Datum

29.04.2021

Unterrichtszeiten

Jeweils 09:00-16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Videopräsenzlehre

Preis

1.500,00 €
bpa-Mitglied: 1.300,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung (Voraussetzung ist, dass die Fehlzeit nicht mehr als 10 % der Präsenzzeit beträgt.

 
Die Weiterbildung ist für Teilnehmer aus dem ambulanten und stationären Bereich konzipiert und vermittelt Kompetenzen, die zur Bewältigung qualitätsrelevanter Aufgaben erforderlich sind. Die Weiterbildung beachtet die Anforderungen der DIN ISO 9001.
Hintergrund:
Einrichtungen des Pflege- und Gesundheitswesens sind verpflichtet, ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagementsystem aufzubauen, nach diesem zu arbeiten und es ständig zu verbessern. Das QMS muss gesetzliche, vertragliche sowie arbeits- und gesundheitsschutzrechtliche Bedingungen erfüllen. Die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität wird durch verschiedene Prüfinstanzen kontrolliert.
 
Unsere Weiterbildung findet im Videopräsenzformat statt und bietet Ihnen maximale räumliche Flexibilität. Die Teilnahme an unseren Videopräsenzschulungen ist standortunabhängig und von jedem Endgerät mit Internetanbindung und Webcam möglich. Lediglich der Prüfungstermin findet in Präsenzform an einem unserer Standorte statt.
 
 
Technische Voraussetzungen:
• Desktop Rechner/ Laptop
• Internetanbindung mit ausreichender Bandbreite
• Headset oder alternativ Endgerät mit Ton- und Mikrofonfunktionalität
• Aktueller Chrome oder Firefox Browser

Zielgruppen

Mitarbeiter aus dem Pflege- und Gesundheitswesen, die in der Institution die Aufgaben einer/s Qualitätsmanagementbeauftragten übernehmen.

Dokumente

Inhalte

Grundlagen des Qualitätsmanagements
 
Aufbau und Einrichtung eines QM-Systems
Aufbau eines prozessorientierten Managementsystems
Vorteile eines integrierten Managementsystems
Dokumentationsanforderungen
Überwachung und Messung von Prozessen
Zufriedenheitsabfragen
Datenerhebung und Datenerhebungsverfahren
Erst- und wiederkehrende Prüfungen
Lenkung von Fehlern
Datenanalyse und „Werkzeuge zur Q-Verbesserung“
Betriebliches Vorschlagswesen und Benchmarking
Qualitätszirkel
Kommunikations- und Moderationstechniken
Korrekturmaßnahmen
Vorbeugemaßnahmen
Fehler-, Möglichkeits- und Einfluss-Analyse
Managementbewertung
Projektmanagement

Ziele

 
Die Weiterbildung befähigt zur Übernahme von qualitätsbezogenen Aufgaben zur Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Verpflichtungen.

AnsprechpartnerIn