Wer meldet sich an?

Abbrechen

Risikomanagement und Fehlermanagement

pflegende Angehörige

Start Datum

03.12.2019

Unterrichtszeiten

Jeweils 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Umfang

16 Ustd.

Veranstaltungsort

apm gGmbH, Mülheimer Straße 46, 47057 Duisburg

Preis

220,00 €
bpa-Mitglied: 176,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sind die zentralen Themen einer jeden Pflegeeinrichtung und somit auch die Hauptaufgabengebiete jeder Leitungskraft. Durch zunehmende gesetzliche,- und vertragliche Vorgaben, unterschiedliche Erwartungen der Kunden sowie anderer interessierter Parteien, stehen Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen heute vor immer komplexeren Herausforderungen.
Jede Pflegeorganisation unterliegt internen wie externen Einflussfaktoren, diese bergen Risiken und Gefahren, die zu Fehlern, unerwünschten Ereignissen oder im schlimmsten Fall zu Schäden führen können.
Risiken können somit direkt oder indirekt die Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit einer Pflegeeinrichtung negativ beeinflussen.
Die professionelle Auseinandersetzung mit der Beherrschbarkeit von Risiken stellt unter fachlichen und haftungsrechtlichen Aspekten ein wichtiges Aufgabenfeld für die Leitungskraft dar.
Aus unternehmerischer Sicht, ist die Vermeidung von Fehlern und Schäden, eine grundlegende Voraussetzung für den langfristigen Erfolg einer Pflegeorganisation.
Im Risikomanagement geht es darum, alle möglichen Gefahren in Pflegeeinrichtungen vorausschauend zu identifizieren, zu analysieren, zu bewerten und Maßnahmen zu ergreifen, um das Eintreten von Schadensereignissen zu verhindern.
Aber nicht immer können alle Risiken identifiziert und ausgeschaltet werden. Unerwünschte Nebenwirkungen in der Medizin sind nie gänzlich auszuschließen und auch zukünftig werden vermeidbare Fehler passieren.
Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass eine Pflegeorganisation, die höchstmögliche Sicherheit für Ihre BewohnerInnen/Patienten sowie für ihre MitarbeiterInnen gewährleistet.
Das Fehlermanagement betrachtet deshalb bereits geschehene Fehler, deren Korrekturmöglichkeiten, sowie die Analyse der Fehlerursache. Mit dem Ziel, aus den aufgetretenen Fehlern zu lernen.

Zielgruppen

Leitungskräfte wie PDL, WBL, und EL aus ambulanten, teil- oder vollstationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen

Inhalte

1. Seminartag
• Begriffe, Definitionen und Interpretation bzgl. Risiko, Fehler, Management
• Die neue, positive Risiko- und Fehlerkultur
• Bedeutung des Risikomanagements
• Unternehmensziele und Risiken
• Ursachen für qualitäts- und risikorelevante Probleme
• Gesetzliche und vertragliche Relevanz, Rechtliche Aspekte
• Risiken systematisieren
• Instrumente und Methodiken des Risikomanagements
2. Seminartag
• Risikomanagement in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen
• Risikomanagement als kontinuierlicher Prozess im Qualitätsmanagement
• Der Risikomanagementprozess und seine Anwendung
• Risikoanalyse – Risikobewertung – Risikosteuerung – Risikoüberwachung
• Vorkehrungen für das Verhalten im Schadensfall

Ziele

„Irren ist menschlich“ (Seneca, Philosoph 4-64 n.Ch.)
In diesem Seminar wird praxisorientiert vermittelt, wie Sie in Ihrer Organisation Risiken bezogen auf Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit professionell begegnen können.

AnsprechpartnerIn