Wer meldet sich an?

Abbrechen

Wohngemeinschaften - Alternatives Versorgungsmodell und neues Geschäftsfeld unter Berücksichtigung des PSG I und der Novelle WTG/PfG

Weiterbildung-apm

Start Datum

09.10.2019

Unterrichtszeiten

10:00 Uhr - 16:30 Uhr

Umfang

7,5 Ustd.

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 19, 40217 Düsseldorf

Preis

125,00 €
bpa-Mitglied: 57,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2021 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Viele pflegerische Einrichtungen denken über die Gründung einer Wohngemeinschaft nach. Ambulante Dienste, weil sie ihre Kunden länger begleiten, stationäre Einrichtungen, weil sie ihren Kunden Alternativen bieten möchten. Bei der Gründung einer ambulanten WG stellen sich viele Fragen - in diesem Seminar wird erklärt, wie es geht. Hier spielen auch die Neuerungen des WTG und des ersten Pflegestärkungs-Gesetzes eine große Rolle.

Zielgruppen

Interessierte am Aufbau und Betrieb von Wohngemeinschaften (InhaberInnen, Geschäftsführung und Leitung von Pflegeeinrichtungen, interessierte ExistenzgründerInnen)

Inhalte

Im Einzelnen werden u.a. folgende Inhalte behandelt:
Wohngemeinschaften - was ist das?
Der Rechtsrahmen (Landesgesetzlicher Rahmen)
Konzepte
Raumprogramm
Wie komme ich an Räumlichkeiten?
Welche Verträge sind notwendig?
Grundlagen der Kalkulation
Abrechnungssystematik und Abrechnungsmöglichkeiten
Verbesserte Leistungen durch das PNG
Gewinn- und Marketingchancen
Wie betreibe ich erfolgreich eine Wohngemeinschaft?

Ziele

Der Rechtsrahmen mit allen Änderungen zum 01.01.2015, Kalkulation und Finanzierung, konzeptionelle Überlegungen und Marketing sind die großen Bereiche, die in dieser Fortbildung abgehandelt werden sollen. Mit der Umsetzung des Seminarwissens kann eine Wohngemeinschaft aufgebaut werden.

AnsprechpartnerIn